TÜV Rheinland in den Niederlanden: Anerkennung als Prüfzentrum für Autoglas erteilt

Mit der Akkreditierung als Testlabor für Fahrzeugglas erweitern die Fachleute vom Prüfzentrum für Glasprodukte bei TÜV Rheinland in den Niederlanden ihr Leistungsspektrum.

Mit der Akkreditierung als Testlabor für Fahrzeugglas erweitern die Fachleute vom Prüfzentrum für Glasprodukte bei TÜV Rheinland in den Niederlanden ihr umfassendes Leistungsspektrum für Hersteller weltweit (Bild: TÜV Rheinland)

TÜV Rheinland Nederland hat von der nationalen Aufsichtbehörde Rijksdienst vor Wegverkeer (RDW) die Anerkennung zur Prüfung von Sicherheitsglas für die Anwendung in Kraftfahrzeugen in der Europäischen Union erhalten. Damit können die Spezialisten im Prüfzentrum bei TÜV Rheinland im niederländischen Apeldoorn Glas nach den Vorgaben der ECE 43 über einheitliche technische Vorschriften bei Kraftfahrzeugen in der EU testen. Zulieferer und Hersteller erhalten nach erfolgreicher Prüfung für ihre Produkte die Zulassung im europäischen Markt. So anerkannte Produkte sind zu erkennen an dem Prüfzeichen „E 4“, das auf das Glas gedruckt ist.

Die Tests zur Zulassung von Sicherheitsglas, speziell gehärtetem Glas, laminiertem Glas oder Glas-Kunststoff-Hybriden für Fahrzeuge sind vielfältig. So führen die Fachleute verschiedene mechanische Belastungsprüfungen und Bruchtests durch, Prüfungen zur Hitzebeständigkeit und mit Belastungen durch Temperaturwechsel, Tests zur Strahlungs- und Lichtdurchlässigkeit sowie chemische Analysen. Hinzu kommen unter anderem Prüfungen zur Bestimmung von Spiegelungen und des Doppelbildwinkels. Insgesamt dauern die Testreihen für die Zulassung von Sicherheitsglas zum Einsatz in Kraftfahrzeugen mehrere Monate. Dies vor allem wegen der Umweltsimulationen in speziellen Klimakammern, in denen die Gläser über mehrere Wochen großen Temperaturschwankungen zwischen minus 80 Grad Celsius und plus 53 Grad Celsius ausgesetzt werden. Hierdurch lassen sich die Belastbarkeit und etwaige Veränderungen im Material feststellen.

Mit der Akkreditierung als Testlabor für Fahrzeugglas erweitern die Fachleute vom Prüfzentrum für Glasprodukte bei TÜV Rheinland in den Niederlanden ihr umfassendes Leistungsspektrum für Hersteller weltweit. So kontrollieren die Experten auch Glasverpackungen, Fenster, Türen sowie Elemente von Glasfassaden auf ihre Sicherheit.

Weitere Informationen: www.tuv.com

24.01.2012